Dresden per Fahrrad erkunden!?

Es lohnt sich!

Fahrradtour + Schiff Kombination: Neumarkt -> Blaues Wunder -> Neumarkt

  • Dauer: 4 Stunden

  • Strecke: 11,8 km (5,9 km Fahrrad / 5,9 km Schiff)

  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Tourbeschreibung

Nachfolgende Tour ist eine Kombination aus Fahrradroute und Schiffsfahrt. Mieten Sie sich bequem am MietOn-Standort „Neumarkt“ (nähe Frauenkirche) ein Fahrrad und Radeln Sie in Richtung „Blaues Wunder“, Sie können dann an der Anlegestelle der Sächsischen Dampfschifffahrt ganz einfach ihr gemietetes Zweirad an unserer MietOn-Station zurückgeben. Daraufhin schippern Sie mit einem der historischen Ausflugsdampfer wieder bis zum Ausgangspunkt zurück. …mehr

Detailliert

Die Fahrt vom Neumarkt bis zum Blauen Wunder und wieder zurück ist eine der schönsten Radtouren, die Sie in Sachsens Landeshauptstadt unternehmen können. Sie müssen ungefähr vier Stunden einplanen, um die knapp zwölf Kilometer lange Strecke zu bewältigen.

Start am Neumarkt

Sie starten an der MietOn-Station am Neumarkt. Vergessen Sie hierbei nicht, einen Blick auf umliegende Bauwerke verschiedener Stilepochen zu werfen. Dann können Sie in Richtung Münzgasse auch schon in die Pedale treten.

Die Münzgasse ist ein beliebter Treffpunkt von Touristen. Während Schnäppchenjäger tagsüber in Souvenirshops und anderen Geschäften auf ihre Kosten kommen, nehmen Genießer und Nachtschwärmer in einer der Bars oder Restaurants Platz. Verführerisch duftet es nach lokalen und internationalen Spezialitäten.

Von diesem Punkt aus setzen Sie Ihre Fahrt in der Münzgasse durch den Torbogen in Richtung Elbufer fort. An dieser Stelle biegen Sie rechts auf den Fahrradweg ein, um am Terrassenufer entlang in Richtung Carolabrücke zu fahren. Es lohnt sich, den einen oder anderen Moment innezuhalten und die Umgebung zu bewundern. Denn auf diesem Radweg ist die Elbe Ihr stetiger Begleiter. Majestätisch schippern die Historischen Dampfer im Wasser – eines der eindrucksvollsten Wahrzeichen der Stadt.

Richten Sie auf diesem Streckenabschnitt Ihren Blick links über die Elbe. Die großen imposanten Bauwerke sind das Sächsische Staatsministerium für Kultus und die Sächsische Staatskanzlei. Beide Bauten bestechen mit ihrer architektonischen Liebe zum Detail und sind nicht weit voneinander entfernt.

Mehr lesen

Hinweis: Beim Klick auf die einzelnen Tourpunkte in der Karte finden Sie neben der Kurzbeschreibung auch einen Link zur Routennavigation.

Synagoge

Die nächste Station ist auch schon eine Synagoge, die nur wenige Meter vor der Carolabrücke rechter Hand zu sehen ist. Dieses Bauwerk blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück.

Das Ende der 1830er Jahre von Gottfried Semper errichtete Bauwerk wurde rund ein Jahrhundert später in der Reichsprogromnacht zerstört. Mittlerweile ist das Gotteshaus neu erbaut und 2001 feierlich eröffnet worden. Eine Besonderheit sind nahe der Synagoge befindliche Stolpersteine, die an Schicksale der Menschen erinnern, die während des Nationalsozialismus verfolgt wurden.
Mehr lesen

Carolabrücke

Diese Konstruktion ist eine der vier Elbbrücken, die in Dresdens Innenstadt zu Hause ist. Nachdem die erste Carolabrücke ebenfalls dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer fiel, erstrahlt der heutige Brückenbau seit 1971 in vollem Glanz.

Eines der markantesten Merkmale der Brücke sind zwei allegorische Figurengruppen namens „ruhige Elbe“ und „bewegte Elbe“, die die Altstädter Seite der Brücke säumen. Vielleicht nehmen Sie sich auf Ihrer Fahrradtour die Zeit, um diese Attraktionen zu bewundern.

Danach biegen Sie auf Ihrer Radstrecke nach der Carolabrücke unmittelbar leicht nach links ab, um zum Fahrradweg am Elbufer zu gelangen. Nun erblicken Sie schon die nächste Brücke, die Albertbrücke, am Horizont. Lassen Sie auf diesem Streckenabschnitt Ihren Blick nach rechts schweifen, um den Stadtteil Pirnaische Vorstadt zu bewundern.

Mehr lesen

Albertbrücke

Die östlichste aller vier Elbbrücken der Dresdner Innenstadt ist ganze 316 Meter lang und trug zu DDR-Zeiten eine andere Bezeichnung. Die einstige „Brücke der Einheit“ verbindet heute den südlich gelegenen Sachsensplatz sowie den Rosa-Luxemburg-Platz aus dem Norden miteinander.

Besonderes Highlight: Nahe der Brücke befinden sich am Neustädter Elbufer zwei Reliefs aus Sandstein, die von der Elbe aus sichtbar sind. Auf diesen Reliefs sind unter anderem Männer abgebildet, die Schiffe verladen.

Im Anschluss an die Albertbrücke führt der Radweg bis zur Waldschlösschenbrücke. Auf diesem Streckenabschnitt beweist die Stadt an der Elbe aufs Neue, dass Großstadtflair und pittoreske Natur gelungen miteinander harmonieren. Dann dauert es nicht mehr lange, bis auf der rechten Seite der Stadtteil Johannstadt die Blicke auf sich zieht.

Möchten Sie unterwegs eine kleine Pause einlegen, ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen. Der Fährgarten Johannstadt legt an diesem Ort mit seinem kleinen Spielplatz zum Verweilen ein. Dieser Fährgarten ist außerdem der Bereich, an dem Sie eine Fährüberfahrt bis zum Stadtteil „Neustadt“ einplanen könnten.

Mehr lesen

Waldschlösschenbrücke

Setzen Sie Ihre Weiterfahrt bis zur Waldschlösschenbrücke fort, sind Sie von weitläufigen Wiesen umgeben. Planen Sie außerdem etwas Zeit ein, um die Waldschlösschenbrücke in Augenschein zu nehmen. Denn diese Straßenbrücke ist eine Augenweide.

Die unterhalb des Waldschlösschens im Elbtal gelegene Konstruktion ist leider Grund das Dresden seinen UNESCO-Welterbetitel verlor. Die Brücke bahnt den Weg über die Elbauen und feierte erst 2013 ihre offizielle Eröffnung.

Nach dem Waldschlösschen setzen Sie Ihren Radausflug dann in Richtung Blaues Wunder fort. Bevor die Saloppe, ein ehemaliges Wasserwerk, auf der linken Seite in Erscheinung tritt, sehen Sie den großzügig angelegten Stadtteil „Radeberger Vorstadt“. Einige Meter weiter erblicken Sie Dresdens Weinhänge mit imposanten Villenbauten ebenfalls auf der gleichen Seite. Rechterhands lassen Sie Ihre Blicke schweifen, um den Stadtteil Blasewitz aus weiter Ferne zu bewundern.

Mehr lesen

3 Elbschlösser

Verweilen Sie für längere Zeit auf dem Radweg, steuern Sie automatisch auf Dresdens berühmte drei Elbschlösser zu. Diese drei Prachtbauten beweisen auf beeindruckende Weise, wie vielfältig und atemberaubend Dresdens architektonische Landschaft ist.

Das Schloss Albrechtsberg, das Lingnerschloss und das Schloss Eckberg – jedes dieser Gebäude ist ein architektonisches Meisterwerk. Doch das Schönste ist, dass jedes der drei an den Elbhängen gelegenen Schlösser samt seinen herrlichen Schlossgärten für Besichtigungen offensteht. Tausende an Besuchern schauen deshalb alljährlich in diesen Schlossanlagen vorbei, um den Blick auf die spektakuläre Silhouette Dresdens und in Richtung Sächsische Schweiz zu genießen.

Danach geht es weiter auf dem Radweg, der schon bald leicht nach rechts abbiegt. Von diesem Punkt aus erscheinen das Blaue Wunder und der Wachwitzer Fernsehturm zum Greifen nah.

Nach einiger Zeit erreichen Radfahrer die Zufahrt zum Blauen Wunder. Auf der linken Seite erhascht die Manfred von Ardenne-Sternwarte Ihr Blickfeld. Nicht weit davon entfernt, thronen prunkvolle Villen im Stadtteil Loschwitz. Und jede dieser Residenzen ist ein architektonisches Unikat.

Mehr lesen

Ziel 1. Etappe Blaues Wunder

Das Blaue Wunder ist schließlich eine von Dresdens schönsten Brücken. Der Name der ebenfalls als Loschwitzer Brücke bekannten Konstruktion kommt nicht von ungefähr. Denn ihren Beinamen als „Blaues Wunder“ verdankt die Brücke einer Geschichte, der zufolge sich das Konstrukt von ganz allein in Blau verfärbt hat.

Heute heißt es, dass die Brücke diesen blauen Farbton annahm, weil sie den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstand. Tatsächlich wollte die SS die Brücke zu Kriegszeiten sprengen. Doch angeblich trennten Dresdner Bürger das Kabel zum Sprengsatz heimlich. Möge man daran glauben oder nicht. Fakt ist, dass die Konstruktion während ihrer Erbauung in den 1890er Jahren als technisches Meisterwerk Geschichte schrieb. Und bis heute ist die Brücke ein wichtiger Teil von Dresdens Stadtbild.

An diesem Ziel, ist der richtige Zeitpunkt für einen Ausflug in den Schillergarten gekommen. Dieses Etablissement ist in Dresden längst als eines der traditionsreichsten Restaurants der Stadt bekannt. Gut gestärkt steht es jedem Besucher frei, von dieser Stelle aus nach kurzer Zeit weitere Ausflugsziele wie gegenüber den Elbgarten oder die Standseilbahn zu erreichen. Die ganze Stadt ist gesäumt mit Ausflugszielen, die es zu erkunden gilt.

Mehr lesen

Start 2. Etappe Sächsische Dampfschifffahrt

Nachdem Sie Ihr Fahrrad an unserer MietOn-Station abgegeben haben, ist an dieser Stelle ein Umstieg zur Sächsischen Dampferflotte möglich. Die historischen Dampfer nehmen dann wiederum Kurs in Richtung historische Altstadt. Genießen Sie jeden einzelnen Moment dieser Schiffsfahrt, auf der Sie die fantastischen Weinhänge und Dresdens weltberühmte Altstadt bewundern können.

Ziel 2. Etappe Terrassenufer am Neumarkt

Nun haben Sie wieder Ihren Ausgangspunkt erreicht. Wir wünschen Ihnen weiterhin einen wundervollen Aufenthalt in Dresden.

Wir können eine ausreichende Verfügbarkeit von Fahrrädern nicht zu jedem Zeitpunkt garantieren. Mit einer Reservierung gehen Sie auf Nummer sicher. Für eine Gruppenbuchung (ab 6 Personen) kontaktieren Sie uns bitte per Telefon oder Kontaktformular.

Häufig gestellte Fragen

Ja. Sobald du dich erfolgreich registriert hast (dauert nur ca. 2 min), kannst du das Schloss entsperren und deine Fahrt kann sofort beginnen.

Bike Sharing System made in Germany. Einfach Fahrrad mieten per APP und Smartphone.

Du musst zu Beginn die kostenlose MietOn-APP hier für Android oder hier für iOS herunterladen.

Prozess (dauert nur ca. 2 min):
1. Lade dir die APP auf dein Smartphone herunter
2. Akzeptiere die Nutzungsbedingungen
3. Gib deine Nutzerdaten (wie Anschrift und Emailadresse) an
4. Eine Email wird zur Authentifizierung an deine angegebene Emailadresse gesandt. Bestätige den Link in der Email.

Als registrierter Mieter/Nutzer kannst du an allen MietOn-Stationen Fahrräder ausleihen und zurückgeben.

Bitte beachte, dass du eine eindeutige Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angeben musst. Du kannst nicht zwei Konten mit derselben Telefonnummer und / oder derselben E-Mail-Adresse registrieren. Nach Abschluss des Registrierungsvorgangs erhältst du eine Email zur Bestätigung. Im Anschluss daran eine Bestätigung über die Aktivierung deines Accounts.

Als registrierter Mieter/Nutzer kannst du an allen MietOn-Stationen Fahrräder ausleihen und zurückgeben.

Prozess (nach erfolgreicher Registrierung):
1. Aktiviere GPS & Bluetooth an deinem Smartphone (wird benötigt, um deinen Standort zu ermitteln und das Schloss zu öffnen)
2. Wähle ein entsprechendes Fahrrad an einer MietOn-Station aus und Scanne den QR-Code (befindet sich vorn am Fahrrad oder am Fahrradrahmen). Alternativ kannst du die entsprechende Fahrradnummer in der MietOn-APP auswählen.
3. Wähle nun die Mietdauer (Übersicht Preise & Zahlungen)
4. Entsperre das Fahrradschloss durch Betätigung des Buttons "Jetzt buchen"

Gute Fahrt!

Ja. Für das Registrieren via APP und das Öffnen des Schlosses ist ein Bluetooth-fähiges Smartphone notwendig.

Unsere MietOn-Stationen für die Fahrradausleihe wie auch für die Fahrradrückgabe findest du auf dieser Seite - wähle dort deine Region aus.

Das tragen eines Helmes oder einer Sicherheitsweste ist in Deutschland keine Pflicht. Jedoch empfehlen wir, einen Fahrradhelm zu tragen, um bei einem Sturz schwere Kopfverletzungen zu vermeiden. Eine Sicherheitsweste ist im Stadtverkehr insbesondere in der dunklen Jahreszeit ebenfalls zu empfehlen.

Ja! Mit einem Account (einem Smartphone) kannst du bis zu 4 Fahrräder mieten.

Wenn ihr als Gruppe von mehr als 4 Personen MietOn nutzen möchtet, wende dich bitte an info [at] mieton.de oder nutze unser Kontaktformular und sende uns deine Anfrage - gebe den Ort, das Datum und die Uhrzeit sowie die Anzahl der Fahrräder an, die ihr gern mieten möchtet.

Nein. Das ist leider aktuell nicht möglich.

Ja. Wenn du eine Pause einlegst, verschließe das Fahrrad immer mit dem am Fahrrad befindlichen Schloss! Benutze dazu den Button "Schloss Schliessen" in der MietOn-APP.

Die Rückgabe des gemieteten Fahrrads ist nur an den vorgesehenen MietOn-Stationen innerhalb eines Radius von 30 m möglich. Du erkennst die MietOn-Station an einem Fahrrad mit dem blau-grünen MietOn Logo sowie großflächiger Fahrradwerbung am Rahmen. Beispiel:

Die Rückgabe ist via Button "Nutzung beenden" in der MietOn-APP abzuschließen.

Lies vor Beginn der Registrierung/Nutzung eines Mietfahrrads die Nutzungsbedingungen. Um Fahrräder zu benutzen, musst du die Nutzungsbedingungen akzeptieren, indem du bei der Registrierung auf "Ich stimme zu" klickst.

Wir bieten 2 Tarifoptionen:

1. Buchung eines Rades für einen halben Tag (bis 5 aufeinanderfolgende Stunden): 6 €
(der Tarif verlängert sich bei Zeitüberschreitung immer um weitere 5 Std zu je 6 €. Beispiel:
- Wird das Fahrrad bis zu 10 Std. genutzt, werden 12 € berechnet
- Wird das Fahrrad bis zu 15 Std. genutzt, werden 18 € berechnet
usw.)

2. Buchung eines Rades für einen ganzen Tag (bis aufeinanderfolgende 24 Stunden): 10 €
(der Tarif verlängert sich bei Zeitüberschreitung um jeweils einen weiteren Tag zu je 10 €. Beispiel:
- Wird das Fahrrad bis zu 2 Tage genutzt, werden 20 € berechnet
- Wird das Fahrrad bis zu 3 Tage genutzt, werden 30 € berechnet
usw.)

Als Zahlungsmöglichkeit stehen dir PayPal oder Kreditkarte (Visacard, Mastercard, American Express, Barclaycard uvm.) zur Verfügung. Möchtest du die Zahlungsart PayPal nutzen, ist ein PayPal-Konto erforderlich.

Du erhältst 30 min vor Ablauf deines gebuchten Tarifs eine Info über die bevorstehende Rückgabe. Hast du deinen gebuchten Tarif überzogen, verlängert sich deine Buchung wie folgt:

Bei Buchung eines Rades für einen halben Tag (bis 5 aufeinanderfolgende Stunden für 6 €) verlängert sich der Tarif bei Zeitüberschreitung immer um weitere 5 Std zu je 6 €. Beispiel:
- Wird das Fahrrad bis zu 10 Std. genutzt, werden 12 € berechnet
- Wird das Fahrrad bis zu 15 Std. genutzt, werden 18 € berechnet
usw.

Bei Buchung eines Rades für einen ganzen Tag (bis aufeinanderfolgende 24 Stunden für 10 €) verlängert sich der Tarif bei
Zeitüberschreitung um jeweils einen weiteren Tag zu je 10 €. Beispiel:
- Wird das Fahrrad bis zu 2 Tage genutzt, werden 20 € berechnet
- Wird das Fahrrad bis zu 3 Tage genutzt, werden 30 € berechnet
usw.

Der Mehrbetrag wird per deiner hinterlegten Zahlungsmethode abgebucht.

Wenn du eine Pause einlegst, verschließe das Fahrrad immer mit dem am Fahrrad befindlichen Schloss! Benutze dazu den Button "Schloss schliessen" in der MietOn-APP.

Die Rückgabe des gemieteten Fahrrads ist nur an den vorgesehenen MietOn-Stationen innerhalb eines Radius von 30 m möglich. Du erkennst die MietOn-Station an einem Fahrrad mit dem blau-grünen MietOn Logo sowie großflächiger Fahrradwerbung am Rahmen. Beispiel:

Die Rückgabe ist via Button "Nutzung beenden" in der MietOn-APP abzuschließen.

Unsere MietOn-Stationen für die Fahrradausleihe wie auch für die Fahrradrückgabe findest du auf dieser Seite - wähle dort deine Region aus.

Die Rückgabe des gemieteten Fahrrads ist nur an den vorgesehenen MietOn-Stationen innerhalb eines Radius von 30 m möglich. Versuche das Rad mit dem am Fahrrad befindlichen Schloss so sicher wie möglich abzustellen und abzuschließen. Gib uns gegebenenfalls bei der Rückgabe eine Info via APP über den Abstellort.

Die Rückgabe ist via Button "Miete beenden" in der MietOn-APP abzuschließen!

Laut unseren Nutzungsbedingungen bist du verpflichtet, das Fahrrad ordnungsgemäß wieder zurückzugeben.

Wenn ein Fahrrad nicht an den gekennzeichneten Stationen (innerhalb des Radius von 30 m) zurückgebracht wird, kann das Fahrrad nicht verschlossen und die Fahrradmiete nicht beendet werden. Alle anfallenden Gebühren werden dir weiterhin (Tarifüberziehung) in Rechnung gestellt. Wird das Fahrrad aufgrund eines fehlenden Verschließens gestohlen, werden wir dir auch das in Rechnung stellen.

Die Rückgabe des gemieteten Fahrrads ist nur an den vorgesehenen MietOn-Stationen innerhalb eines Radius von 30 m möglich. Die Rückgabe ist via Button "Miete beenden" in der MietOn-APP abzuschließen.

Wenn du die Bezahlung erfolgreich durchgeführt hast und dennoch keine Verbindung zum Schloss herstellen kannst, stelle als 1. sicher das dein GPS & Bluetooth aktiviert ist, und warte eine Weile bis sich das Schloss mit der APP verbunden hat. Kannst dennoch keine Verbindung herstellen hilft es in den meisten Fällen die APP komplett zu schließen und neu zu starten.

Falls du während der Mietnutzung eine Beschädigung oder einen Defekt am Fahrrad feststellst, muss das Fahrrad an der nächsten MietOn-Station abgestellt (insofern möglich) und der Defekt per Telefonanruf 0351 79699037 an uns gemeldet werden. Nach Überprüfung der Ursache der Beschädigung wird dir die Leihgebühr wieder zurückerstattet.

Bei Diebstahl des Fahrrads während der Mietnutzung musst du unverzüglich bei der zuständigen Polizeibehörde Anzeige erstatten und auch uns über den Diebstahl per Telefonanruf 0351 79699037 informieren.

Eine ungewollt verursachte Beschädigung am Fahrrad kann immer passieren. Ist dies der Fall, muss das Fahrrad an der nächsten MietOn-Station abgestellt (insofern möglich) und die Beschädigung per Telefonanruf 0351 79699037 an uns gemeldet werden.

Erfordert dein Gesundheitszustand nach einem Unfall dringend ärztliche Hilfe, rufe die 112.

Weiterhin musst du uns umgehend per Telefonanruf unter der Nummer 0351 79699037 benachrichtigen (insofern möglich). Das Fahrrad sollte bis zum eintreffen eines MietOn-Mitarbeiters gesichert werden.

Kontaktiere uns per Email info [at] mieton.de oder via Kontaktformular. Übersende uns Informationen zu dir (Name & Kontaktinformationen) und zur Ausleihe (Zeitpunkt & Ort) sowie die Informationen zur falschen Abbuchung. Wir werden uns mit dir in Verbindung setzen.